Sockelleiste aus Aluminium mit LED

Sockelleiste mit LED beleuchten

Unsere Sockelleisten / Fußleiste aus Aluminium, sind konzipiert und erprobt als robuste Wandleiste mit LED. Die Sockelleiste eignet sich als  zum Abschluss und Übergang zwischen Wand und Boden. Durch die integrierte werden Wege und Gänge perfekt kenntlich gemacht, und mit Licht Akzente gesetzt.

Durch den milchigen Clip ist die Lichtwirkung auf der Kante homogen. Keine sichtbaren Lichtpunkte.

Aufgrund der soliden und qualitativ hochwertigen Verarbeitung des Profils, wird es häufig in Kino oder Theaterhäusern eingesetzt.

Überall dort wo Gänge oder Korridore beleuchtet sein sollen, um die Unfallgefahr zu reduzieren. (Als zusätzliche Fluchtwegbeleuchtung)

 



Wandleiste schwarz
Montage Fußleiste
LED Fussleiste


Die Beleuchtung

Alle gängigen LED Strips können verwendet werden. Bis zu einer Breite von 8 mm. für ein homogenes Leuchten min. 60 LED pro Meter ( alle 16,66 mm eine LED). Die Leistung liegt bei dieser Bestückung bei 4,8Watt pro Meter@24 bzw. 12 V. Bei der RGB Variante bei 14,6Watt/m (rot grün, blau volle Leistung).

LED Strips mit 24V sind alle 100 und die 12VDC Variante sind alle 50 mm schneidbar.

Alles unserer flexiblen Platinen sind rückwärtig mit einem 3M Klebeband zur einfachen Installation, rückwärtig mit einem 3M Klebstreifen versehen.

 

Die passende Auswahl an geeigneten LED finden Sie bei uns unter in der Rubrik LED Strips.

Montage der LED und Sockelleisten

Zunächst werden die Kabel für die Zuleitungen der LED Bänder hinter der Leiste verlegt. Legt man eine Zuleitung bei 5m zur Sockelleiste, so kann man eine Länge der LED Bänder von bis zu 10m LED anschließen. (Ein LED Band mit einer Länge nach links und eines nach rechts verlegt)

Nachdem die Zuleitungspunkte für die Sockelleiste verlegt sind, kann das untere Trägerprofil der Sockelleisten an der Wand verschraubt oder geklebt. Wichtig ist, darauf zu achten, dass beim Befestigen der Leiste mittels bohren und/oder verschrauben, keine Kabel beschädigt werden. Es ist eine Aussparung für die Kabel vorzusehen. Platz für die Kabel kann auch über eine Abstand zwischen den Trägerprofilen der Leisten geschaffen werden. Die Kabel müssen so verlegt sein, dass diese später nicht von der Sockelleiste gequetscht werden.

Nun kann das Leuchtmittel angeschlossen und der Länge nach eingebracht werden. Ggf, am Ende das Band an den gekennzeichneten Schnittpunkten mit einer Schere kürzen.

Es empfiehlt sich, nach dem einkleben der LED Bänder, vor dem verschließen der Sockelleiste, einen kurzen Funktionstest durchzuführen. 

Wenn alle LEDs / Segmente leuchten, werden die vordere Leisten in die Nase des Alu Trägerprofil eingesteckt.

Zum Abschluss noch das PVC Abdeckung in die Nut der Sockelleiste drücken.

Ggf. noch die Endkappen / Abschlusskappen an der Fußleiste anbringen, fertig.

Geeignete Netzteile / Strom

Durch passende Netzteile, kann das System auch über die Notstromversorgung versorgt werden. Dimmbare Ausführungen sind ebenso erhältlich. Die Benötigte Leistung ergibt sich aus den verbauten Längen der Sockelleisten.

Als einfaches Beispiel:

Bei 10 Meter Sockelleisten mit 4,8 Watt pro Meter, benötigt man ein Netzteil mit ca. 50 Watt. Je nach LED 12V oder 24V.

Eine Dimmung von einfarbigen LED in den Fußleisten, kann über einen einfachen manuellen Dimmer erfolgen.

Bei Fußleisten die mit RGB oder RGBW bestückt sind, benötigt man zusätzlich einen entsprechenden Controller zwischen Netzteil und LED.

Ebenso wenn die Anlage über DMX oder Dali gesteuert werden soll.

 

Fragen Sie bei uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot inkl. benötigtem Zubehör.

 

 


Bissinger Lights Logo

TEL: +49 (0) 951 -993 987 90

Follow us on:


Bissinger Lights Facebookseite
Instagram Stufenbeleuchtung Seite
Bilder Stufenbeleuchtung auf Pinterest